magnetic Heizungswasser

Heizungsbefüllung nach VDI 2035

  • ... erlangen Sie Rechtssicherheit
  • ... vermeiden Sie Reklamationen und Gewährleistungsansprüche
  • ... minimieren Sie Schäden an Heizungen

Heizungsbefüllung nach VDI 2035

Für die moderne Heiztechnik wird die Wasserqualität des Füllwassers immer wichtiger. Die VDI 2035 gibt klare Vorgaben für die richtige Befüllung der Heizungsanlage und der Wasserqualität. Die Einhaltung der VDI 2035 ist auch Voraussetzung für Garantie- und Gewährleistungsansprüche.

Die Folgen durch die falsche Befüllung sind Kalk- und Korrosionsschäden die zu Funktionsstörungen der gesamten Anlage führen können. Durch die Befüllung mit VE-Wasser (salzarme Fahrweise) minimieren Sie diese Probleme. Je geringer die elektrische Leitfähigkeit, desto geringer ist die Korrosionswahrscheinlichkeit.

Made in Germany 

Produkte für höchste Ansprüche 

Optimieren Sie die Wärmeübertragung 

Ihrer Heizungsanlage! 

So können Ihre Kunden energiesparend heizen 

Beim Kauf einer neuen Heizung steht das Thema energiesparendes Heizen an erster Stelle. Wer möchte schon in eine energiesparende Heizungsanlage investieren, wenn er anschließend bei der Produktion und beim Transport der Wärme wieder viel Energie verliert?

Das Problem 

Wenn die Gefahr besteht, dass die Heizungsrohre verschlammt sind, ist unbedingt eine fachgerechte Reinigung der Heizungsanlage mit einem professionellen Reinigungsmittel zu empfehlen.

Die Lösung

Eine Befüllung mit vollentsalztem Wasser (korrosionshemmendes Wasser) sorgt dafür, dass die erneute Gefahr der Korrosionsbildung und damit die Schlammbildung minimiert werden. Zur langfristigen Regulierung des Heizungswassers und zur zuverlässigen Verhinderung von neuen Ablagerungen empfiehlt sich der Einbau eines magnetic Heizungswasser Reguliergerätes. Dies spart nicht nur Energie, sondern vermindert auch die Gefahr von Schäden durch Korrosionsprodukte in Regelventilen und Pumpen. Erst wenn die Rohre frei sind hat der Hausbesitzer eine optimale Wärmeübertragung. In der Regel kann die Heizung nach einer Reinigung mit geringerer Temperatur betrieben werden.